Schutz gegen Wühlmäuse
Schmucke Freilandgloxinie als Schutz gegen Wühlmäuse und Maulwürfe

 

Maulwürfe und Wühlmäuse können jede Menge Schaden verursachen. Wer kennt nicht die vielen Maulwurfshügel im Rasen, geschädigte Wurzeln, Knollen und Zwiebeln? Es gibt jedoch einige Pflanzen, die die kleinen Nager nicht gut riechen können. Eine davon ist die Gartengloxinie (Incarvillia). Die Gartengloxinie entwickelt Duftstoffe, die Wühlmäuse und Maulwürfe im Umkreis bis zu 7 Metern fernhalten soll.

→  Blüht von Mai bis Oktober. Nach den Spätfrösten in den Garten pflanzen und im  Winter mit Reisig abdecken.

→  Sonniger bis halbschattiger Standort

→  Genügsam, bei Trockenheit gießen und Staunässe vermeiden

→  Humose, leichte Gartenerde